Mitgliedermagazine – schlafende Riesen?

Der Relaunch als Chance In vielen Mitgliedermagazinen schlummert ein riesiges und bisher ungehobenes Potenzial. So gibt es beispielsweise kaum eine bessere Methode, das Image bei den eigenen Mitgliedern schnell und nachhaltig zu verbessern, als über einen Relaunch des Mitgliedermagazins. Oft führt der Relaunch sogar zu niedrigeren Kosten als vorher. Denn über ein professionelles Kostenmanagement und ein effizientes Anzeigenmarketing lässt sich im Idealfall ein Großteil der Produktionskosten wieder hereinholen. Die Voraussetzungen dafür sind allerdings interessante Inhalte und eine professionelle Gestaltung. Dabei können externe Berater helfen. Die folgenden Schritte können Ihnen als Richtschnur für einen gelungenen Relaunch dienen:

  • Klärung der Verantwortlichkeiten (Geschäftsführung, Marketing, PR-Abteilung, Pressestelle)
  • Hinzuziehung externer Spezialisten (Journalisten, PR-Agentur, Corporate Publishing-Spezialist)
  • Erarbeitung und Verabschiedung eines neuen redaktionellen Konzeptes
  • Erarbeitung und Verabschiedung eines neuen, frischen Layoutes
  • Neue Kooperationen mit geeigneten Partnern eingehen (z. B. Dienstleister oder Firmen, die spezielle Mitgliederkonditionen anbieten)
  • Effizientes Anzeigenmarketing installieren
  • Vernetzung mit anderen Verbands-Medien (Internet, Intranet, Hotline, Mailing etc.)
  • Ansprache auch von Nichtmitgliedern (Beispiel: Bei der Verbandspublikation „bioland“ ist ein Drittel der Leser nicht Mitglied des Bioland-Verbandes!)
  • Regelmäßige Leserbefragungen durchführen und kontinuierliche Verbesserung des redaktionellen Konzeptes